fileadmin/user_upload/Web/Website/syndicom/Header/fruehzustellung_branche_neu.jpg

Artikel

Petition von syndicom sichert Arbeitsplätze bei der Swisscom

Die Swisscom hat an ihrer heutigen Bilanzmedienkonferenz bekanntgegeben, dass sie im 2019 mit einem leicht rückläufigen Stellenangebot in der Schweiz rechnet. Dies zeigt, dass die Petition von syndicom an Bundesrat und Parlament gemeinsam mit einem starken Gesamtarbeitsvertrag (GAV) ihre Wirkung entfaltet. Eine nachhaltige Personalpolitik bedarf jedoch auch entsprechender Rahmenbedingungen: Der Bundesrat steht nach wie vor in der Pflicht, seine strategischen Ziele für die Swisscom anzupassen, damit der finanzpolitisch getriebene Personalabbau gestoppt wird.

© Swisscom

Im September 2018 hat syndicom zuhanden von Bundesrat und Parlament eine Petition zum Stopp des finanzpolitisch getriebenen Personalabbaus bei der Swisscom eingereicht, die von 4‘000 Swisscom-Mitarbeitenden unterzeichnet wurde. Die Petition fordert die Anpassung der strategischen Ziele des Bundesrates und damit die Senkung der überhöhten Wertsteigerungs- und Gewinnerwartungen an die Swisscom. Die Petition zeigt in der Personalplanung 2019 der Swisscom bereits ihre Wirkung. Jetzt ist es auch an der Politik, die Anliegen der Swisscom-Mitarbeitenden ernst zu nehmen. 

Gesundes Unternehmen bedingt motivierte Mitarbeitende
Damit die Swisscom weiterhin ihren auch politisch geforderten hohen Qualitätsstandard wahren und sich als gute Arbeitgeberin auf dem Arbeitsmarkt behaupten kann, müssen die Wertsteigerungs- und Gewinnerwartungen des Bundesrates zwingend gesenkt werden. Für ein innovatives Unternehmen ist eine nachhaltige Personalpolitik unabdingbar. Die bürgerliche Mehrheit in der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrats (KVF-N) hat dies in ihrer ersten Beratung des Geschäfts verkannt. Nun ist es an der Kommission des Ständerats und am Bundesrat, diesem Umstand Rechnung zu tragen. 

Anspruch auf Weiterbildungstage dank Gesamtarbeitsvertrag
Im neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) Swisscom 2018 wurde neben dem Recht auf Nichterreichbarkeit unter anderem auch der Anspruch auf 5 Tage für Weiterbildung verankert. Swisscom folgt damit der Forderung von syndicom, die individuelle Arbeitsmarktfähigkeit ihrer Mitarbeitenden zu fördern. Dieser Anspruch ist besonders in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung und stetiger Veränderung von Stellenprofilen für die Arbeitnehmenden von grosser Bedeutung. Der neue GAV nimmt diese Forderung auf und Swisscom steht nun in der Verantwortung, den Anspruch auf Weiterbildung umzusetzen.

Rimani aggiornato

In modo personale, veloce e diretto

Vuoi sapere per cosa ci impegniamo? Abbonati alla nostra newsletter! I nostri segretari e le nostre segretarie regionali saranno felici di rispondere alle tue richieste personali.

syndicom nei tuoi paraggi

Nei segretariati regionali troverai sostegno e una consulenza competente

Abbonare la newsletter